Welterbe – 2021 – 5 Jahre

Hier sind die Welterbestätten, die es in diesem Jahr seit fünf Jahren gibt:

Antigua und Barbuda – Marinewerft von Antigua und zugehörige archäologische Stätten

Argentinien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Indien, Japan, Schweiz – Das architektonische Werk von Le Corbusier – ein herausragender Beitrag zur Moderne

Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Montenegro, Serbien – Friedhöfe mit Stecci – mittelalterliche Grabsteine

Brasilien – Ensemble der Moderne in Pampulha

China – Kulturlandschaft mit Felsbildkunst am Zuojiang in Huashan

Griechenland – Archäologische Stätte von Philippi

Indien – Archäologische Stätte von Nalanda Mahavlhara in Nalanda, Bihar

Indien – Nationalpark Kangchendzönga

Irak – Al-Ahwar im Südirak: Schutzgebiet der Artenvielfalt und Reliktlandschaft mesopotamischer Städte

Iran – Wüste Lut

Iran – Die persischen Qanate

Kanada – Mistaken Point

Kasachstan, Kirgistan, Usbekistan – Westliches Tian-Shan-Gebirge

Mexiko – Revillagigedo-Archipel

Mikronesien – Nan Madol: Zeremonielles Zentrum von Ostmikronesien

Spanien – Dolmenstätten von Antequera

Sudan – Meeres-Nationalpark Sangeneb und Meeres-Nationalpark Dungonab-Bucht – Insel Mukkawar

Tschad – Ennedi-Massiv

Türkei – Archäologische Stätte von Ani

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland – Höhlenkomplex von Gorham

Dies sind alle Länder mit einem Welterbestatus, der in diesem Jahr ein rundes Jubiläum feiert – ob mit Feier oder ohne – herzlichen Glückwunsch. Wer weitere Informationen zu den Welterbestätten erhalten möchte, wird auf dieser Seite fündig:

https://deutsches-welterbe.de/die-unesco/welterbestaetten-in-167-laendern/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.