Berlin-Ticket S Verkehrsmittel VBB

Hier sind noch einmal die Regeln für das Berlin-Ticket S – was man alles damit machen kann. Für diejenigen, die es nicht begreifen wollen, erläutere ich das gern noch einmal genau und hoffentlich leicht verständlich. Gültig sind diese Tickets in den Tarifbereichen A und B – das bedeutet also im gesamten Berliner Stadtgebiet. Es ist also juristisch völlig einwandfrei, wenn man diesen mit diesen Tickets auch Haltestellen im Tarifbereich B anfährt. So sieht eine Monatskarte Berlin-Ticket S aus. 

Die Buchstaben A und B sind doch wohl mehr als deutlich auf dieser Monatskarte zu erkennen. Beide Buchstaben sind einzeln auch auf den Haltestellen in Berlin zu finden. Seit wenigen Wochen gelten erneut Sonderregelungen für den Berlin-Pass. Da mein Leistungsanspruch schon länger geht, wird mein Berlin-Pass nicht verlängert. Ich kann dieses ungehindert weiter nutzen und das Berlin-Ticket S erwerben. Deutlich wird dies an den beiden Screenshots. Sollte jemand diese Neuregelung noch nicht kennen, freue ich mich über die Weitergabe der Informationen an relevante Stellen. 

Des Weiteren ist die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel möglich. Wer wissen möchte, was in Berlin und Brandenburg zu den öffentlichen Verkehrsmitteln gehört, findet in dieser Karte eine gute Übersicht: 

Dies sind die Unternehmen, die zum Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gehören. Darunter befinden sich auch die S-Bahn Berlin und die ODEG.

Der Beschreibung zum Berlin-Ticket S ist zu entnehmen, dass Inhaber des Tickets auch Anschlussfahrausweise erwerben dürfen. Gültig sind diese Anschlusstickets für den Tarifbereich C, der in Brandenburg liegt. Mit der Monatskarte Berlin-Ticket S und einem Anschlußfahrschein sind so Fahrten bis nach Werder möglich. Das interessante dabei ist, dass es seit 1.1.2020 mehr als einen Anschlussfahrschein gibt.

Bekannt ist vielen sicherlich der Anschlussfahrschein mit einer Gültigkeit von zwei Stunden zu derzeit 1,70 Euro. Das ist ein gutes Angebot. Doch wer mehr im Tarifbereich C unternehmen möchte, stand immer ein wenig unter Zeitdruck. Am 1.1.2020 wurde Abhilfe geschaffen. Der Anschlussfahrschein wurde als Tageskarte eingeführt. Ab der Entwertung ist der Fahrschein bis um 3:00 Uhr des nächsten Tages gültig. Es ist also möglich, innerhalb des Tarifbereiches C an diesem Tag so oft zufahren, wie man möchte. So sieht der neue Fahrschein aus:

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.