Tentativ-Liste

Die 16 Bundesländer besitzen viele sehenswerte Facetten. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es 46 Welterbestätten bei der UNESCO. Es ist jedoch ein sehr umfangreicher Vorgang, bis über die Anträge für die Ernennung zu einer Welterbestätte eine Entscheidung getroffen wird.

Einer dieser Aspekte ist die deutsche Vorschlagsliste, die auch als Tentativliste bekannt ist. Die bestehende Liste soll zu Beginn des Jahres 2024 fortgeschrieben werden.

Jetzt wird ein gemeinsamer Vorschlag für das Verfahren der nationalen Vorauswahl eingereicht. Initiatoren sind das Baden-Württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sowie das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Im Mittelpunkt stehen dabei die frühkeltischen Fürstensitze Heuneburg und Glauberg. Zu den Gründen für diesen Antrag gehören die stadtartigen Strukturen. Weitergehende Informationen sind an dieser Stelle zu erhalten:

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/fruehkeltische-fuerstensitze-sollen-in-die-deutsche-unesco-welterbe-vorschlagsliste/

Schreibe einen Kommentar