Ansprechpartner in Extremfällen

Im Juli 2021 hat eine Nacht so viel verändert. In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ist viel kaputt – besonders auch um die Ahr. Auch wenn es einige Regionen gibt, die mit Hochwasser umgehen, so hinterlässt dieses Ereignis auf viele Jahre Spuren. Es bleibt zu hoffen, dass so ein Ereignis nie wieder kommt. Jedoch so überraschend wie das jetzt kam, lässt sich jedoch leider nichts ausschließen. Von daher gibt es auf dieser Seite jetzt Hinweise, die dauerhaft bleiben, um einen schnellen Zugang zu Ansprechpartnern im Ernstfall zu ermöglichen.

Technisches Hilfswerk

Bürgertelefone – in Sonderfällen richten gerade kommunale Behörden oder Polizeidienststellen Bürgertelefone ein. Jedoch sind diese Telefone wirklich nur ernste Fälle gedacht.

Deutsches Rotes Kreuz

Bundeswehr/Bundespolizei – in Ernstfällen wie in diesen Tagen helfen auch die Bundeswehr und Bundespolizei. 

Wer helfen möchte, kann dies auch über Organisationen wie das „Deutsche Rote Kreuz“ und „Aktion Deutschland hilft“. Aktuell ist oft davon zu hören, dass genügend Sachspenden da sind. Wer nun wissen will, wie Geld richtig gespendet wird, findet weitere Informationen unter www.polizei-beratung.de – Polizei – Tipps zu Spenden

Doch sind auch noch viele weitere Tipps auf diesen Seiten zu erhalten. 

Aus Gründen: Extremfall Krebs

Auch diese Krankheit stellt für viele Patienten sowie deren Angehörige und Freunden einen Extremfall dar. Hilfreiche Informationen gibt es auch bei der Deutschen Krebshilfe und der Krebsgesellschaft, die es wohl in jedem Bundesland gibt, Berlin. Bitte beachten: In der Rathenower Straße 5 befindet sich die Praxis meiner Onkologin, in der ich seit Ende 2001 gegen Krebs behandelt werde – Anmerkung: meine Schwiegereltern wohnten einst in der Drostestraße 14.

Bei der Untersuchung im Mai hat der Tumormarker für Aufregung gesorgt und zu einigen zusätzlichen Untersuchungen wie einem Knochenzyntigramm geführt. Die Ergebnisse bzw. Befunde habe ich heute erhalten. Zusätzlich gab es noch ein Gespräch, da in Kürze die Wartezeit nach der zweiten Impfung bei mir abgelaufen ist, auch dazu ein Gespräch mit meiner Onkologin.

.

Vorsicht ist wohl auch in solchen Fällen angesagt: Um den Jahreswechsel 2016/2017 erhielt ich im Krankenhaus Moabit meine zweite Strahlentherapie gegen Krebs. Ich teilte dies auch einigen Stellen mit. Während der ersten 24 Monate bestand ein erhöhtes Risiko für Metastasen in der Lunge. Im Jahr 2018 zeigte mir ein ehemaliger Kontakt eine deutschrussische Gemeinde, in der Sonntags immer Gottesdienste stattfinden. Das schöne für mich lag darin begründet, dass eine halbe Stunde gesungen wird. Das half mir, mich weiter auf den Aufbau meiner Webseiten zu konzentrieren. Und es lenkte mich ab. Ich warte nämlich immer auf eine Art Krankenbesuch bei mir von einigen Leuten. Doch da kam nichts und ohne Führerschein ist man halt nicht flexibel. Es wurde immer deutlicher, dass ich für einige nur online von Bedeutung bin, doch nicht real. Eines Tages schaute ich mir mal an, was mir von einem ehemaligen Kontakt als das Maß aller Dinge „verkauft“ wurde. Mir fiel der Titel einer Sendung ein: Hilfe, ich bin ein Star, holt mich hier raus. Es dauerte leider einige Wochen, bis ich die Zusammenhänge vollständig verstand. Danach habe ich jeglichen Kontakt abgebrochen.

Inzwischen kann ich mit dieser Enttäuschung besser leben, dass man einige Leute zwar real kennen kann, letztendlich jedoch in wichtigen Momenten doch allein bleibt. Denn kann es deutlichere Statements von einigen geben, als wenn man während einer Krebsbehandlung praktisch im Stich gelassen wird. Es gibt bereits mehrere medizinische Gutachten vom Jobcenter. Doch es gibt auch acht Webseiten, die Achtsamkeit verlangen.

Auch ein Extremfall nach meiner Meinung: Jobsuchende und Kunden mit Gewerbeanmeldung werden im Jobcenter nicht in der gleichen Abteilung betreut.

Extremfall: Einige Leute kennen offenbar die Worte „Versetzung innerhalb eines Hauses“ oder „Versetzung innerhalb von Senatsverwaltungen“ nicht. In so einem Fall können auch die Personalabteilungen weiterhelfen.

Extremfall Callcenter – Bitte beachten, dass es immer mehr Callcenter gibt. Leider haben diese ihren Sitz auch mitunter in Straßen, die einen nicht so guten Ruf besitzen – SNT und Flexitel in der Lützowstraße 105 – wurden schon vor über 15 Jahren Fakten nicht beachtet?

ExtremfallBahntickets und Anschlussfahrscheine

Vermutlich werden Autofahrer kaum alle Bahntickets kennen, die existieren. Jedoch kann die Kenntnis dieser Tickets vielleicht auch helfen, Missverständnisse zu vermeiden. Gut, mit manchen Tickets der Bahn, die preiswert sind, ist man zwar länger unterwegs, doch man kommt auch ans Ziel. Hier ist ein Musterticket für das Gesamtnetz vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg.

Ich nutze diese Tickets des Öfteren, da ich mit diesem Ticket den ganzen Tag bis um 3:00 Uhr des Folgetages fahren kann. Wenn man gut ist und die Verbindungen günstig ausfallen, lassen sich an einem Tag mitunter vier Bahnhöfe ansteuern. Damit auch in meinem Fall und für mein doch inzwischen gewachsenes Umfeld etwas mehr Sicherheit herrscht, habe ich die FB-Seite „Meine Tickets für’s Gesamtnetz“ angelegt. Dort präsentiere ich eine Auswahl meiner Fahrscheine in diesem Bereich. Tickets für das Gesamtnetz gibt es für jedes Bundesland von Deutschland. Es gibt außerdem auch ICE-Sparpreise. Mit einem Preis für 19,90 Euro kommt man mitunter sogar bis in die Landeshauptstadt München. Auch ganz deutlich zu erkennen ist meine Seite mit „Anschlussfahrscheine“. Schließlich werden für das Tarifgebiet C Anschlussfahrscheine benötigt, die es seit dem 1.1.2020 in mehreren Variationen wie der Tageskarte gibt. Und da es Modellbahnen nicht ohne ihre großen Vorbilder geben würde, gibt es auch diese Webseite: https://modellbahnzauber24.de

Weitere Hinweise gibt es auch auf meiner Hauptwebseite (Nr. 1 von 8 – Nr. 9 und Nr. 10 befinden sich in der konkreten Planungsphase) – mehr als 1300 Seiten – Inhalte für alle 16 Bundesländer und mehr – Suchwörter im Smartphone für Hauptbeschreibungen Bundesland und Landeshauptstadt: https://deutsches-welterbe.de

Diese Seite – https://gemeinden-und-staedte.de – stellt eine Art kleine Brücke zur Welterbe-Webseite dar. Und dann gibt es da noch meine bunte Filmwelt.

Möglicher Extremfall: Anmeldung zu Veranstaltungen per E-Mail – Es gibt Veranstaltungen, bei denen man sich um eine Teilnahme  per E-Mail bewerben kann. Dazu kann schon eine Webseite wie meine (www.deutsches-welterbe.de) ausreichen, um eingeladen zu werden.

Daher empfiehlt sich genrell ein Blick in die Gästeliste einer Veranstaltung, auch wenn die Teilnahme auf den ersten Blick keinen Sinn ergibt.

Veranstaltungen mit freiem Eintritt

Vor Corona gab es zumindest Veranstaltungen, für die man Freikarten gewinnen konnte. Doch es gab auch Veranstaltungen, bei denen der Eintritt frei gewesen ist. In dem Fall ist dann lediglich der Fahrspreis zu entrichten. Kleinere Autogrammstunden, die oft in Einkaufszentren stattfinden, fallen vielleicht nicht jedem auf. Doch was ist, wenn eine Veranstaltung im Fernsehen übertragen wird? In jedem Fall bietet sich eine Recherche im Internet an, um Missverständnisse zu vermeiden. Ein Beispiel ist unter „Essen – Stadt“ für den 10.08.2019 auf meiner Welterbe-Webseite zu finden. Informationen zu Musikveranstaltungen sind in vielen auch auf meiner Webseite https://musikwelt.eu zu finden. 

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030