Deutsche Geschichte

In den Jahren 1989 und 1990 hat sich in Deutschland viel verändert. Gab es einst zwei Deutsche Länder, so kam es zunächst im Jahr 1989 zum Fall der Mauer. Ein Jahr später erfolgte die Wiedervereinigung der beiden deutschen Länder „Bundesrepublik Deutschland“ und „Deutsche Demokratische Republik“. Nunmehr ist nur noch von der Bundesrepublik Deutschland die Rede. Doch es haben sich nicht nur Landkarten verändert.

So wurden auch neue Gesetze erlassen. Dies hat dann wiederum dazu geführt, dass die Behördenlandschaft sich in den sogenannten fünf neuen Bundesländern und Berlin verändert hat. Dazu beigetragen hat die Verabschiedung vom Gesetz zur Regelung offener Vermögensfragen. Dabei geht es um Vermögensfragen, die mit den Ansprüchen in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik zusammen hängen. Schließlich wurden seinerzeit Alteigentümer enteignet, als die Mauer gebaut wurde.

Bei der Verabschiedung des Gesetzes gab es noch keine Behörden, die dafür zuständig waren. Diese wurden nun entwickelt. Dafür wurden Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen der Berliner Verwaltung ausgewählt. Doch einer der ersten Schritte war auch die Gründung vom Bundesamt zur Regelung offener Vermögensfragen, wobei diese Behörde inzwischen umbenannt wurde. Informationen zu dieser Behörde finden sich an dieser Stelle:

https://www.badv.bund.de/DE/Home/home_node.html

Es folgte in den sogenannten neuen Bundesländern die Gründung von Landesämtern zur Regelung offener Vermögensfragen und Ämtern zur Regelung offener Vermögensfragen. Einen Einblick gibt es auf der Seite an dieser Stelle im Behördenverzeichnis.

https://www.badv.bund.de/DE/OffeneVermoegensfragen/Behoerdenverzeichnis/start.html

Auch in Berlin wurden derartige Behörden gegründet, wobei von herein klar war, dass es keine Tätigkeit auf Dauer sein würde. Einige Mitarbeiter wurden von außerhalb der Verwaltung eingestellt. Andere Mitarbeiter (wie ich) wurden innerhalb der Senatsverwaltungen versetzt. Meine Versetzung lautete damals: Senatsverwaltung für Wirtschaft – Senatsverwaltung für Finanzen. Das Thema in Bezug auf meine Berufslaufbahn habe ich genauer auf meiner Welterbeseite beleuchtet:

https://deutsches-welterbe.de/allgemeines-zum-welterbe/offene-vermoegensfragen-deutsche-geschichte-aus-einer-anderen-sicht/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.