Kleinere Städte und Gemeinden in Schleswig-Holstein 4

Das Bundesland ist in der Liste des Welterbes bei der UNESCO vertreten: https://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/die-welterbestaetten-in-schleswig-holstein/

Kieler Woche

Jährlich findet diese Segelregatta seit dem Jahr 1977 statt. Unter den Ereignissen des Segelsports gilt die Kieler Woche als eines der bedeutenden Ereignisse. In der Nähe der Kaimauern hat sich inzwischen ein attraktives Rahmenproramm entwickelt. Ausgehend vom Stand des Jahres 2012 lädt die Stadt mit über 2000 Einzelveranstaltungen zu einem Besuch der Kieler Woche ein.

So viele Teilnehmer an der Kieler Woche gab es nicht immer. Als die Geschichte der Kieler Woche im Juni 1882 begann, nahmen 20 Yachten an einer Regatta teil. Im Jahr 1948 erfolgte die Einführung des Kieler-Woche-Plakates. Seit Beginn des vergangenen Jahrzehnts erfolgt eine Berichterstattung über Kieler Woche.TV. Mittlerweile liegt bereits die Zulassung als Fernsehsender vor.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/kieler-woche

Laboe

Zu erreichen ist das bekannte Ostseebad an der Kieler Förde auf der Seite des Ostufers. Unter den zu Laboe gehörenden Ortsteile sind das Unter- und das Oberdorf zu finden, welches sich den Charme eines alten dörflichen Zentrums auch heute bewahrt hat. In der Umgebung von Laboe sind Gemeinden wie Heikendorf, Stein und Wendtorf zu finden.

An die Seeleute, die einst in Kriegszeiten    gefallen sind, erinnert das Marine-Ehrenmal. Nicht sehr weit davon entfernt befindet sich ein U-995, dessen Besichtigung ebenfalls möglich ist. Des Weiteren gibt es dort den Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe. Besonders im Sommer besteht die Gelegenheit zu Fahrten mit den Förderschiffen in Richtung der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein, Kiel.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/laboe-ostseebad

Lübeck

Erreichbar ist die zweitgrößte Stadt des Landes südöstlich in Schleswig-Holstein. Zugleich ist eine Lage an der Lübecker Bucht gegeben. Es handelt sich zudem bei der Stadt um eines von vier Oberzentren. In einer Entfernung von bis zu 75 Kilometer sind die Städte Schwerin, Kilel und Hamburg zu erreichen.

Mit der Einschreibung von Lübeck in die Liste des Welterbes bei der UNESCO hat die Stadt auf ihre Weise Geschichte geschrieben. Immerhin war die Altstadt die erste ihrer Art in Nordeuropa, die eine Eintragung in die UNESCO-Liste erhielt. Gekennzeichnet ist das Bild von mehr als 1000 Gebäuden. Für diese liegt eine Eintragung in der Denkmalliste vor.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/luebeck-stadt

Pinneberg

Innerhalb des Kreises Pinneberg besitzt die gleichnamige Stadt die Funktion einer Kreisstadt. Geht es um die Entfernung der Luftlinie, so trennen die Hamburger Innenstadt und Pinneberg ungefähr 18 Kilometer. Neben einer Lage in der Metropolregion Hamburg ist das Stadtbild von sechs Ortsteilen gekennzeichnet.

Sehenswert ist die barocke Drostei, deren Erbauung in den Jahren 1765 bis 1767 erfolgte. Innerhalb der Stadt handelt es sich um das wichtigste Baudenkmal. Des Weiteren befindet sich dort das ehemalige Amtsrichterhaus, welches im Jahr 1855 erbaut wurde. Der heute im Privatbesitz befindliche Wasserturm zeichnete sich einst durch die Nutzung für die Wasserversorgung in der Stadt aus. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/pinneberg-stadt

Plön

Am Großen Plöner See ist die Kreisstadt Plön zu erreichen. Es handelt sich dabei um den größten Binnensee in Schleswig-Holstein. Den malerischen Gedanken erhält Plön durch die Lage in der holsteinischen Schweiz, deren Bild wiederum von einer hügeligen Seenlandschaft gekennzeichnet ist. Neben der Lage am See gehören elf weitere Seen zum Stadtgebiet von Plön.

Die Stadt zeichnet sich durch eine eindrucksvolle Altstadt aus, in der die Nikolaikirche zu einem Besuch einlädt. Auch wenn das Schloss Plön sich heute im Besitz der Firma Fielmann befindet, so handelt es sich doch um ein Renaissance-Bauwerk mit einer großen Bedeutung. Der Schlossgarten Plön mit Siebenstern und seinem wichtigen Barockgarten gehört heute zur Deutschen Stiftung Denkmalschutz. 

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/ploen-stadt

Ratzeburg

In der Nähe von Mecklenburg-Vorpommern ist in Schleswig-Holstein die Kleinstadt Ratzeburg zu erreichen. Die Stadt, die gleichzeitig auch als Luftkurort bekannt ist, besitzt zugleich die Funktion der Kreisstadt vom Herzogtum Lauenburgische Seen. Zudem stellt die Stadt eines der Mitglieder der Metropolregion Hamburg dar.

Zu einem Besuch laden das Kreismuseum im Herrenhaus, das sich am Dom befindet, sowie das A.-Paul-Weber-Museum ein. Der Dom mit seiner romanischen Ausprägung gelangte im Jahr 1170 zur Fertigstellung. Im Veranstaltungskalender steht für den Juni die Internationale Ruder-Regatta, die auf dem Großen Küchensee stattfindet. Ferner lädt der Racesburg Wylag im August zu einem Besuch ein, wobei es sich um einen Mittelaltermarkt handelt.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/ratzeburg-stadt

Schleswig

Bei Schleswig handelt es sich um die einstige Hauptstadt vom Herzogtum Schleswig. Aktuell handelt es sich um die Kreisstadt vom Kreis Schleswig-Flensburg. Für die Stadt liegt eine Gliederung in inoffizielle Stadtteile vor. Darunter sind die Altstadt, Lollfuß und Friedrichhsberg zu finden. In der Umgebung liegen Gemeinden wie Fahrdorf, Dannewerk, Nübel und Lürschau.

Eine wichtige Bedeutung kommt der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf zu. Dort befinden sich das Archäologische Landesmuseum sowie das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte. In der Nähe der Stadt befindet sich zu einen das Wikinger-Museum Haithabu, das inzwischen in Verbindung mit dem Danewerk eine Welterbestätte darstellt.

Hauptbeschreibung

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein/schleswig-stadt

Hohwacht

Der Kreis Plön sowie die Landschaft Wagrien umgeben die Gemeinde, zu der fünf Ortschaften gehören. Dabei handelt es sich um Schmiedendorf, Niedermühle, Neudorf, Hohwacht und Haßberg. Erstmals erwähnt wurde eine Ortschaft namens Hohenwacht im Jahr 1557. Einst führte die Gemeinde den Namen Neudorf, bevor Anfang September 1963 die

Noch immer besteht Gut Neudorf, das heute eine Einstufung als Kulturdenkmal besitzt. Eine Idylle errwartet Gäste in der Hohwachterbucht und auch in der Nachbarregion, der Probstei. Dadurch besteht auch Gelegenheit zu einem Besuch an der Kieler Förde sowie in der Landeshauptstadt Kiel.

Bad Segeberg

Die Kleinstadt fungiert als Kreisstadt für den Kreis Segeberg. Im Südwesten vom Großen Segeberger See kam es zur Entwicklung vom Zentrum der Stadt. Innerhalb des Stadtgebietes sind Christiansfelde und Klein Niendorf zu erreichen. Innerhalb dieser Region ist der Naturschutzpark Ihlsee und Ihlpark zu erreichen. Auf diesem Gebiet ist ferner die Kalkberghöhle zu erreichen, die besonders für Fledermäuse interessant ist.

Abwechslungsreich gestaltet sich die Welt der Veranstaltungen. So laden regelmäßig die Karl-May-Spiele zu einem Besuch an den Kalkberg ein, wo sich die Freilichtbühne befindet. Bad Segeberg gehört zu den Städten, in denen regelmäßig die Europäische Fledermausnacht stattfindet. Akzente setzt die Stadt mit der Marienkirche, die eine der Spielstätten ist, in der Konzerte vom Schleswig-Holstein-Musik-Festival stattfinden. 

Hauptbeschreibung

https://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/schleswig-holstein/bad-segeberg-stadt/

Bad Schwartau

Das staatlich anerkannte Jodsole- und Moorheilbad wird vom Kreis Ostholstein umgeben. Zudem liegt eine Lage am Fluss Schwartau vor. Für die Stadt liegt eine Gliederung in die Ortsteile Cleverbrück, Groß Parin, Kaltenhofen, Rensefeld sowie Schwartau vor. In Verbindung mit der Hansestadt Lübeck kommt es zur Bildung einer Agglomeration.

Der Beiname von Bad Schwartau lautet „Das Jodsole- und Moorheilbad des Nordens“. Festgestellt ist ein Jodidgehalt in Höhe von 6,36 mg/I. Daraus ergibt es sich für Norddeutschland, dass sich eine der stärksten Jodsolequellen in Bad Schwartau befindet. Ferner lädt die Burg im Riesebusch zu einem Besuch ein. Es handelt sich um ein archäologisches Denkmal.

Hauptbeschreibung

https://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/schleswig-holstein/bad-schwartau-stadt/

Neumünster

Beim Oberzentrum Neumünster handelt es sich zugleich um eine kreisfreie Stadt. Zwischen der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel und Neumünster beträgt die Entfernung etwa 30 Kilometer. Das Jahr 1127 brachte die erste urkundliche Erwähnung mit sich. Inzwischen gehört die viertgrößte Stadt des Nordens gehört seit dem Jahr 2012 zur Metropolregion Hamburg.

Innerhalb des öffentlichen Raumes sind viele Denkmäler und Kunstwerke zu finden. Informationen zur Textilindustrie in Verbindung mit der Geschichte der Stadt Neumünster lassen sich im Museum Tuch + Technik entdecken. Zu einem Besuch laden ein Designer Outlet Center und die Holstenhallen ein.   . Kurzbeschreibung folgt

Hauptbeschreibung

https://deutsches-welterbe.de/bundeslaender-und-mehr/schleswig-holstein/neumuenster-stadt/

Brokstedt

Vom Kreis Steinburg wird die Gemeinde Brokstedt umgeben, zu der der Ortsteil Rotensande gehört. Erreichbar ist die Gemeinde in einer Entfernung von 9 Kilometern von Kellinghusen. Durchflossen wird die Gemeinde von den Flüssen Stör und Brokstedter Au. Zurückverfolgen lassen sich die Spuren durch genauere Aufzeichnungen bis in das 18. Jahrhundert.

Gekennzeichnet ist das Bild von Brokstedt vom Verlauf des Naturparkwegs durch den Ort. Es handelt sich um einen Weg, durch den die Verbindung von den fünf Naturparks erfolgt, die innerhalb des Bundeslandes Schleswig-Holstein bestehen. Zur überregionalen Bekanntheit hat der Holsteinring beigetragen. Jährlich kommt es zur Veranstaltung vom Speedway Music Festival, zudem ungefähr 4000 Gäste den Weg finden. 

Hörnum-Odde

Dabei handelt es sich um ein Landschaftsschutzgebiet, das sich auf der Insel Sylt befindet. Genauer geht es um eine Dünen- und Heidelandschaft, die in der Gemeinde Hörnum erreichbar ist. Unter Naturschutz steht die Odde bereits seit dem Jahr 1972. Zuständig ist  die Naturschutzgesellschaft Schutzstion Wattenmeer für die Betreuung der Odde. 

Kellinghusen

Gebildet wird die Umgebung von Kellinghusen durch den Kreis Steinburg. Erreichbar ist die Stadt, durch die die Stör fließt, im Nordosten von Itzehoe. Teilweise kann ein Befahren der Stör nur ohne Motor erfolgen. Die Stadt zeichnet sich durch eine Nähe zum Naturpark Aukrug aus. Zustande kommt die Beliebtheit als Ferienregion durch die Mischung von Moor- und Heideflächen sowie auch Wäldern und Teichen.

Zu den markanten Wahrzeichen von Kellinghusen gehört die im Jahr 1154 erbaute St.-Cyriacus-Kirche. Schnelle Aufmerksamkeit von Besuchern der Gemeinde erhält der Luisenberger Turm. Im Zeitraum von 1906 bis 1908 kam es zur Erbauung vom Rathaus, das sich durch Akzente wie Bunt-Glas-Fenster auszeichnet. Mehr zur Bedeutung der Keramiktradition ist im Museum Kellinghusen zu erfahren. 

Büdelsdorf

Gelegen ist die Stadt am Nord-Ostsee-Kanal. Gleichzeitig liegt eine Lage im Norden von Rendsburg vor. Umgeben wird die Stadt vom Kreis Rendsburg-Eckernförde. Die Stadt zeichnet sich durch ihre Lage in der Nähe vom Nord-Ostsee-Kanal aus. Ferner liegt die Stadt nahe bei Rendsburg. Zurückverfolgen lassen sich die Spuren der ersten Besiedlung bis in das Jahr 3400 v. Christus.

Seit dem Jahr 1963 besitzt Büdelsdorf ein Eisenkunstgussmuseum. Des Weiteren gibt es heute das .. 

Kieler Förde

Die Kieler Förde zeichnet sich durch eine Länge von etwa 17 Kilometern aus. Erreichbar ist die während der letzten Eiszeit entstandene Förde an der Ostsee. Durch die Förde kommt es zur Bildung eines natürliches Tiefwasserhafens. In früheren Jahren kam es durch die Festung Friedrichsort zur Sicherung dieses Gebietes.

Am Ostufer und am Westufer laden eine Reihe von Orten zum Verweilen ein. So bietet sich neben dem Besuch der Welterbestätten in Schleswig-Holstein der Besuch in Gemeinden wie Laboe mit dem Marine-Ehrenmal an. Zu den weiteren sehenswerten Facetten der Kieler Förde gehören Möltenort, Heikendorf und Kitzeberg.

Mildstedt

Weitere Informationen zum Bundesland unter

http://deutsches-welterbe.de/bundesland-schleswig-holstein

Nächster Beitrag: Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030