Kleinere Städte und Gemeinden in Bayern 10

Kolbermoor

Mit der Umgebung des bayerischen Alpenvorlandes lädt Kolbermoor zu einem Besuch ein. Begonnen hat die Geschichte der Stadt im Jahr 1859. Zur damaligen Zeit existierte bereits die Bayerische Maximilianseisenbahn. Nun kam es zum Anschluss der Stadt an diese Bahn. Somit handelt es sich um eine recht junge Gemeinde, deren Bild von neun Gemeindeteilen gekennzeichnet ist.

Zu einem Besuch laden das Neue und das Alte Rathaus ein. Dort, wo sich einst eine alte Baumwollspinnerei befand, ist heute die Akademie der Bildenden Künste zu erreichen. Neben dem Besuch beim Schloss Pullach bietet sich ein Spaziergang an der Friedrich-Ebert-Straße an, die am Kanal entlangführt. Sehenswert sind außerdem der Spinnereipark sowie der in der Nähe vom Kesselhaus gelegene Rosengarten.

Ettal

Zum Landkreis Garmisch-Partenkirchen führt die Reise, wenn es um den Besuch in der Gemeinde Ettal geht. Eine Erreichbarkeit ist in einer Entfernung von etwa zehn Kilometern vom Markt Garmisch-Partenkirchen gegeben. Gebildet wird die Umgebung durch den Naturpark Ammergauer Alpen. Für Ausflüge bietet sich die Fahrt nach Oberau und nach Oberammergau an.

Für die Gemeinde liegt eine staatliche Anerkennung als Luftkurort vor. Des Weiteren ist Ettal ein Mitglied der Tourismusregion Ammergauer Alpen. Ausflüge bieten sich zu den weiteren Orten an, die zur Region gehören. Das wären Orte wie Bad Bayersolen und Oberammergau. Zu den sehenswerten Höhepunkten gehört das Kloster Ettal. 

Aschheim

Umgeben wird die Gemeinde Aschheim vom oberbayerischen Landkreis München. Erreichbar ist die Gemeinde im Osten der bayerischen Landeshauptstadt München. Zu Aschheim gehören die Gemeindeteile Aschheim und Domach. Gelegenheit besteht während eines Aufenthaltes zum Besuch in Gemeinden wie Ismanig, Feldkirchen und Kirchheim. Doch auch Ismaning und Finsing laden zu einem Besuch ein.

Neben dem Besuch im DriveIn Autokino sind Spaziergänge zu Kapellen und Kirchen möglich. Zu einem Besuch lädt ebenfalls das AschheiMuseum ein. Mit dem Freilichtmuseum Bajuwarenhof Kirchheim besteht seitens des Hauses eine enge Kooperation. Des Weiteren befindet sich dort eine kulturelles Gebäude, indem ein Theatersaal auf Gäste wartet. Für erholsame Momente bieten sich der Erholungspark Aschheim Südwest und die Parkanlage Helenental an.

Bruckmühl

Der oberbayerische Landkreis Rosenheim bildet den Rahmen für den Markt Bruckmühl. Zudem ist eine Lage im Mangfalltal gegeben. Zum Markt gehören 45 Gemeindeteile. Vom Markt aus beträgt die Entfernung nach Rosenheim etwa 18 Kilometer. Eine Entfernung von 43 Kilometer trennt Bruckmühl von der bayerischen Landeshauptstadt München. Das Gemeindegebiet ermöglicht den Zugang zu zwei Landschaftsschutzgebieten und zwei Fauna-Flora-Habitat-Gebieten.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Galerie Markt Bruckmühl und das Tierkundemuseum. Wer mehr über die Volksmusik erfahren möchte, hat Gelegenheit zum Besuch vom Volksmusikarchiv vom Bezirk Oberbayern. Der Markt präsentiert sich außerdem mit dem Naturdenkmal in Form einer 1000-jährigen Linde. Des Weiteren befinden sich dort eine Reihe von Bauwerken, zu denen Pfarrkirchen und der Salus-Auwald-Biotop gehören. 

Tschirn

Auf den oberfränkischen bayerischen Landkreis Kronach fällt der Blick, wenn es um Tschirn geht. Für diese Gemeinde liegt eine Zugehörigkeit als Mitglied zur Verwaltungsgemeinschaft Teuschnitz vor. Gekennzeichnet ist das Bild von einer Lage im Naturpark Frankenwald. Hinsichtlich der Gemeinde kann eine Teilung in Tschirn und Dobermöhle erfolgen. Mit dem Besuch in der Gemeinde besteht gleichzeitig der Zugang zum 1.920 Kilometer langen Fernwanderweg in Form des Fränkischen Marienweges.

Die heute noch bestehende gotische Pfarrkirche wurde in den Jahren 1865 bis 1871 errichtet. Spaziergänge bieten sich am Tschirner Teich an. Gelegenheit besteht zu mehreren Wanderungen, deren Strecken gut markiert sind. Zum einen gibt es die europäischen Fernwanderwege E3 und E6. Des Weiteren bieten sich für Wanderungen der Seenweg und der nahe Rennsteig an. Zugang zu Sehenswürdigkeiten oder Wissenswertem besteht über die Frankenwaldhochstraße und die Porzellanstraße mit ihren zwei Straßen in Thüringen und Bayern.

Mistelbach

Der oberfränkische Landkreis Bayreuth bildet die Kulisse für die Gemeinde Mistelbach. In einer Entfernung von etwa sieben Kilometer ist die Stadt Bayreuth zu erreichen. Die Gemeindeverwaltung hat ihren Sitz im Kernort Mistelbach, neben dem es noch fünf weitere Gemeindeteile gibt. Durchquert wird die Region von der Mistel, die in Bayreuth als Mistelbach bekannt ist.

Unter den sehenswerten Facetten ist die evangelische Kirche St. Bartholomäus zu finden. Zu einem Spaziergang lädt das Schloss Mistelbach ein, wobei auch die Rede von der Burg der Edelfreien von Mistelbach ist. Sehenswert ist ein Blick auf die Schlucht Arzloch. Des Weiteren gibt es dort den Sattlerstein, den Viertelstein und den Hirtenstein.

Marktbreit

In der gleichnamigen Stadt Marktbreit befindet sich der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft. Gelegen ist die Stadt in der Umgebung des unterfränkischen Landkreises Kitzingen. Die Reise führt an den südlichsten Punkt vom Maindreieck. Bei der Stadt liegt eine Gliederung in die Gemeindeteile Marktbreit und Gnodstadt vor. Ausflüge bieten sich in Gemeinden wie Obernbreit und Ochsenfurt an.

Zu Besuchen lädt die Alois-Alzheimer-Gedenk- und Tagungsstätte ein, in der sich vier Ausstellungsräume befinden. Des Weiteren ist in Marktbreit das Museum Malerwinkelhaus zu erreichen. Gekennzeichnet ist das Stadtbild von der historischen Altstadt, die als Ensemble unter Schutz gestellt wurde. Neben Handelshäusern, deren besondere Note der Würzburger Barock ist, wird das Bild von einer Stadtmauer geprägt.

Maisach

Gebildet wird die landschaftliche Idylle um die Gemeinde Maisach durch den Landkreis Fürstenfeldbruck. Das Bild ist von der Lage am Fluss Maisach geprägt. Ausflüge bieten sich in Städte wie Fürstenfeldbruck oder in die bayerische Landeshauptstadt München an. zu Maisach gehören 24 Gemeindeteile, bei denen es sich um Gebiete wie Pfarrdörfer, Kirchdörfer und Weiler handelt. 

Schwarzenbach an der Saale mit Erika-Fuchs-Museum (Comic)

Riekhofen

Eibsee.

Mehr zum Bundesland

https://deutsches-welterbe.de/bundesland-bayern

Nächster Beitrag: Fortsetzung folgt

Geschrieben und Copyright by Marina Teuscher 2021 bis 2030