Jobs

Seit Ende 2001 bin ich in der Onkologischen Schwerpunktpraxis in der Rathenower Straße aufgrund von nunmehr zwei Krebserkrankungen in Behandlung.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Aufgaben fand, die ich trotz meiner Krebserkrankungen regelmäßig durchführen kann. Da wird nicht danach gefragt, ob man irgendwelche Behinderungen. Gestern war ich nun wieder bei Osteopro zum Arztgespräch. Der Befund kann nicht unbedingt Begeisterung hervorrufen, weil man das ärztlich verordnete Fitness-Training nicht absolvieren kann.

Jobs weiterlesen

Meine Welterbe-Webseite

Seit langem beschäftige ich mich schon mit dem Welterbe – http://deutsches-welterbe.de, da ich mich von meinen Krebserkrankungen ablenken möchte. Arztbesuche sind mitunter anstrengend. Dadurch pflege ich dann auch Informationen wie diese in zwei von meinen Webseiten ein. Hier sind nun die Welterbestätten, die in diesem Jahr den Welterbestatus seit 15 Jahren besitzen:

Äthiopien – Harar Jugol – die historische Festungsstadt

Chile – Bergbaustadt Sewell

China – Yin Xu

China – Naturreservat für den Großen Panda in Sichuan, Wolong Sigunang-Berg und Jiajin-Gebirge

Meine Welterbe-Webseite weiterlesen

Hinweis zum Fahrtweg

Die Welt heute ist stark globalisiert. Vieles spricht sich schneller rum. Wahrscheinlich wird dies auch für Fahrtwege gelten. Ich habe in den vergangenen Tagen auch wieder meine Fahrtwege geändert. Das hängt mit einer Ansage in einem Berliner Bahnhof zusammen. Dabei wird eine Warnung vor organisierten Bettelbanden ausgesprochen und das man kein Geld geben soll. Es mag vielleicht durchaus berechtigt sein. Jedoch kann ich mit meinen Webseiten auch nicht zulassen, dass es zu Fehlinterpretationen kommt. Aus diesem Grund wähle ich jetzt andere Fahrtwege, damit ich nicht anwesend bin, wenn mal wieder diese Ansage in dem Bahnhof erfolgt. 

Wie wichtig übrigens Bewegung gerade für Krebspatienten, die wie ich sogar zweimal an Krebs erkrankt sind, ist, hat heute auch wieder die Deutsche Krebshilfe bei Facebook in einem Beitrag veröffentlicht. 

Nebenwirkungen von Corona

Bis gestern mittag (05.01.2021) sah es noch gut aus. Möglich gewesen wäre ein Verdienst für Januar in Höhe von bis zu 160,00 Euro. Und dann kam am Abend der Blick in den Account – da stand dann plöltzlich eine „0“. Da die Auftragszahl für Deutschland sich im vierstelligen Bereich befand, vermag ich mir vorzustellen, was das für Verlust für viele darstellt. Denke ich an den Gesamtverlust durch Corona bin ich schon lange im vierstelligen Bereich angelangt. Und das ist nur der finanzielle Verlust, der mich betrifft.

Als Corona im letzten Jahr begann, war es ein finanzieller Verlust von etwa 800 Euro (50 Aufträge). Ich hatte sogar schon in einem Fitnessstudio mit dem Training begonnen. Nach fünf Monaten Training im Fitnessstudio bin ich nun seit 2.11.2020 in dieser Zwangspause drin.

Das ist natürlich nichts, was vollständig zufriedenstellen kann. Trotzdem werde ich versuchen, das Level bei der Bearbeitung meiner Webseiten so hoch wie möglich zu halten. Um alles weiter zu optimieren, habe ich inzwischen einen Wechsel bei den Profilbildern durchgeführt. Es hat keinen Sinn, Profilbilder von Autogrammstunden in den Accounts zu halten, wenn man ansonsten nicht registriert wird. Gerade bei meinen Webseiten gilt es auch, Neutralität zu wahren.

Auf meiner neuen Webseite gemeinden-und-staedte.de sind bereits über 100 Seiten angelegt. Erste Inhalte sind in meine neue Webseite bereits eingespielt. 

Einleitende Gedanken zur neuen Webseite

Auf meiner großen Welterbe-Webseite gibt es bereits eine Reihe von Einzelseiten für Städte. Jedoch gibt es noch viel mehr in Deutschland zu sehen. Daher habe ich auf meiner Webseite deutsches-welterbe.de den Bereich „Kleinere Städte und Gemeinden“ für alle Bundesländer eingerichtet. Schon bald konnte ich auch hier feststellen, dass dies angenommen wird. Damit die Struktur auf meiner Welterbe-Webseite nicht zu unübersichtlich wird, habe ich den Entschluss gefasst, diese Webseite zu eröffnen, damit den verschiedenen Regionen etwas mehr Aufmerksamkeit zu teil werden kann. Zunächst werde ich bereits auf meiner Welterbe-Webseite vorhandene Beiträge auch hier zur Verfügung stellen.

Einleitende Gedanken zur neuen Webseite weiterlesen

Onkologische Schwerpunktpraxis

Informationen zu mir gibt es ausreichend. Hier ist lediglich der Hinweis, das ich mich seit Ende 2001 in Behandlung in einer onkologischen Schwerpunktpraxis befinde und dort auch meine Chemotherapien sowie andere Behandlungen erhalten habe oder erhalte. Die onkologische Schwerpunktpraxis hat schon immer ihren Sitz in der Rathenower Straße 5. Auch meine Mutter war dort schon in Behandlung. Übrigens fuel der erforderliche Zahnstatus im Hinblick auf die Vorbereitung für die Biophosphonattherapie nicht so gut aus.